Kiek mol
wedder in

 
Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Literatur: Roman: Aufbrechen

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
in der Sitzung am 18.10.2023 besprechen wir „Aufbrechen“ Roman von Tsitsi
Danarembga (4. Auflage 2021, 2019 Orlanda Verlag, Berlin, ISBN 978-3-944666-
60-0).
„Aufbrechen“ schildert den zähen Kampf des Mädchens Tambu um höhere
Bildung und wie sie allmählich dem Stammes- und Dorfleben entschlüpft. Aber
alles hat seinen Preis.....
Dieser Roman ist das schonungslose Porträt einer Gesellschaft, die von
Kolonialismus und Patriarchat dominiert wird und deren jüngere Generation von
Frauen um Selbstbestimmung kämpft (Friedenspreis 2021, Spiegel Bestseller, 1.
Erscheinung 1988 London, deutsche Erstausgabe 1991 Rowohlt).
Interessierte sind herzlich willkommen!
Mit freundlichen Grüßen
i.A. Jörn Witt

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 25. September 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Sommerfest 2024

Psychologische Beratung